Startseite > Fächerangebot > Gemeinsames Musizieren > Streicherensemble
Dienstag, 17. Oktober 2017

Streicherensemble

Ensemble-Schulung

Die Streicherschulung an der Musikschule Allschwil hat einen ganzheitlichen pädagogischen Anspruch. Die Angebote richten sich alle Streicherinnen und Streicher, Kinder und Jugendliche, die Violine, Viola, Violoncello oder Kontrabass spielen.

Das Konzept berücksichtigt alle Aspekte des Streichinstrumentenspiels: Kammermusik, Orchesterspiel und Improvisation, sowohl in kleinen Gruppen als auch im Orchester und wird selbstverständlich auch den jeweiligen Möglichkeiten und Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler angepasst.

Entsprechend den musikalischen Fortschritten, welche die Kinder und Jugendlichen im Einzelunterricht machen, bietet das vierstufige Orchestermodell für jede/n eine Möglichkeit zum gemeinsamen Musizieren:

Orchesterformationen

1. Orchester ohne Noten

Orchesterspiel ohne Noten für die Anfänger/-innen im 1. – 3. Semester. Das Zusammenspielen findet einmal monatlich am Samstagmorgen statt und wird von den Streicherlehrkräften im Teamteaching erteilt.

2. Vororchester 1

Für Kinder, die Noten lesen und mit allen Fingern spielen können. Es werden erste Erfahrungen im Zusammenspiel nach Noten und mit einer Dirigentin/einem Dirigenten gemacht. Geeignet etwa ab dem 2. Unterrichtsjahr. Proben am Mittwoch.

3. Vororchester 2

Für Schülerinnen und Schüler, die in allen Tonarten spielen können. Es wird leichtere Orchesterliteratur eingeübt. Das Angebot eignet sich je nach Stand für Schüler/-innen ab dem 3./4. Unterrichtsjahr. Gemeinsame Proben und Registerproben (d.h. in den einzelnen Stimmen) sind jeweils am Mittwoch.

4. Kammerorchester

Für fortgeschrittene Streicherinnen und Streicher ab ca. 12 Jahren. Voraussetzungen sind sicheres Spiel in allen Tonarten, die Arbeit am Lagenspiel und rhythmische Sicherheit. Eingeübt wird Orchesterliteratur verschiedenster Stilrichtungen.
Das Kammerorchester probt am Mittwoch und in 2 – 3 intensiveren Probephasen pro Jahr an Wochenenden. Deren Ziel sind Aufführungen und Konzerte, wovon eines gemeinsam mit Orchestern von anderen Musikschulen realisiert wird. Je nach Anlass oder Projekt werden im Kammerorchester auch andere Instrumente beigezogen.

Projektangebote

Kammermusikmonat

Findet einmal jährlich statt. Alle StreicherschülerInnen werden in Kammermusikgruppen eingeteilt und bekommen während ca. sechs Wochen eine Kammermusiklektion wöchentlich. Der Kammermusikmonat bezieht auch SchülerInnen und Lehrkräfte anderer Instrumentalklassen mit ein und schließt mit einem Konzert ab.

Jährliches Musiklager der StreicherInnen

Eine Woche abwechselnd in den Sommer- oder Herbstferien, gemeinsam mit den Musikschulen Riehen und Kleinbasel. Orchester und Kammermusik. Für StreicherInnen und andere ab 10 Jahren.

Orchester der Linie 6

Kammerorchester in großer Formation (30 Schüler/-innen) in Zusammenarbeit mit den Musikschulen Riehen und Kleinbasel. Dieses Orchester trifft sich derzeit projektweise alle ein bis zwei Jahre.

Kompositionsaufträge

Es ist ein besonderes Erlebnis, eine Uraufführung zu machen und die Musik mit der Komponistin oder dem Komponisten zu erarbeiten. Es werden regelmäßig Kompositionsaufträge für das Kammerorchester erteilt.

Einige Projekte der letzten Jahre

  • Porträt von Antonio Vivaldi
  • Jubiläumsfest 40 Jahre Musikschule Allschwil
  • Romeo und Julia (Musiktheater, Linie 6)
  • Projektkonzert in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Terry Riley (gemeinsam mit der Musikschule Reinach)
  • Flower Power mit den Beatles und anderer Musik aus den 60er Jahren, Musiktheater
  • Geschichte vom Berg (Linie 6)
  • Bela Bartok («Für Kinder»)
  • Pirates of the Carribean (mit der Musikschule Riehen)
  • Carneval der Tiere (Linie 6 im Orchesterlager)
  • Wunder der Nacht, Filmmusik